CIRCUS CALDER IN MERAN

Circus Calder 2

An diesem Wochenende habe ich eine Kurztrip nach Meran in Südtirol gemacht. Eigentlich nur um Freunde zu besuchen. Allerdings komme ich niemals daran vorbei, dem Kunsthaus Meran einen Besuch abzustatten. Das kleine Museum in der Innenstadt des Luftkurorts stellt immer wieder namhafte sowie regionale Künstler und Projekte aus.

KH Meran 3

KH Meran 1

Diesmal gibt es auf einer Etage die Ausstellung „Ugo Mulas Circus Calder“ zu sehen. Die gezeigten Bilder des italienischen Fotografen Ugo Mulas bieten einen kleinen Eindruck des Puppenzirkusses von Alexander Calder. Mir war der US amerikanische Bildhauer bis jetzt nur durch seine Mobileskulpturen ein Begriff. Das aber eine ganze Puppenserie von Zirkusfiguren zu seinem Werk zählt, nicht.

Circus Calder 6

Vom brustbehaarten Schwertschlucker, über dralle Dressurdamen mit Zirkuspferd und Artisten ist alles geboten, was einen Zirkus ausmacht. Die Figuren sind mit viel Liebe und Detailversessenheit aus den einfachsten Materialien wie Draht, Flaschenkorken, Gummi, Filz- und Stoffresten gefertigt. Dies macht sie in Ihrer Einfachheit perfekt und für Jung und Alt verständlich.

Circus Calder 5

Circus Calder 1

Circus Calder 4

KH Meran 2

Circus Calder 3

Das Besondere an Calders Circus ist das es auch eine Zirkusmanege gab, mit der der Künstler spontane Aufführungen mit passender Musikuntermalung abhielt. Diese war wie die Figuren in Koffern verpackt und konnte somit auf Tournee mitgenommen werden.

Circus Calder 7

Es gibt auch filmische Aufnahmen der Show, die so amüsant und bis ins letzte Detail choreografiert sind, dass die Figuren tatsächlich zum Leben erweckt werden.

Hier ein Film von Carlos Vilardebó mit Musik von Pierre Henry.

Wer jetzt Lust bekommen hat, die kleine Ausstellung läuft noch bis zum 18. Mai 2014 im Kunsthaus Meran.

DIY
Euer Herr Michael

Bilder: Michael Sarreiter

Dieser Beitrag wurde unter ORTE, EREIGNISSE abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein bisschen Kopfrechnen: *