VIER GEWINNT I DESIGNKLASSIKER

Vier gewinnt! Vier Produkte, Dinge, Sachen, Gegenstände, ob klein oder groß, ob teuer oder preiswert: alle passend zu einem Thema. Heute: Designklassiker.

Es gibt Klassiker im Möbeldesign die man einfach gerne zu Hause stehen hätte, einige sind unerschwinglich andere haben eher einen Moderaten Preis. Allerdings währ der Traum eher ein Original aus der Entstehungszeit oder wenigstens aus diesem Jahrzehnt. Hier meine persönliche Auswahl.

4Gewinnt_Designklassiker

1. Der Barcelona Chair ist eines der wichtigsten Möbel in der Geschichte des Designs des 20. Jarhunderts. Gestaltet von Mies van der Rohe nur um den spanischen König zur Eröffnung des Deutschen Pavillon zur Weltausstellung in Barcelona eine Sitzmöglichkeit zu bieten. Die vier Flachstahle schneiden sich in Schwung gebogen und werden mit Ledergurten als Sitzfläche verbunden. Darauf liegen die Lederpolster als Sitzauflage. Der Sessel wirkt sehr zierlich und lässt sich dadurch gut in jedes Interieur integrieren. Das Design die Liege sowie der Hocker und der Beistelltisch bilden zusammen die Barcelona Familie.
Bild: Knoll International

2. Der „Panton Chair“ aus den 60ern ist ebenfalls so eine Ikone des Designs. Als erster aus einem Guß bestehende (im Orginal) Fieberglas Stuhl wird mittlerweile in Kunststoff zu einem moderaten Preis produziert. Verner Panton entwarf den Stuhl als Idee eines stapelbaren Freischwingers. Die Entwicklung dauerte fast 10 Jahre. In weiß als Essgruppe kombiniert mit einem einfachen Holztisch oder nur als Solist im Flurbereich wirkt er wie eine Skulptur im Raum.
Bild: Vitra

3. Die „Tolomeo“ Leuchte von Michele de Lucchi von Artemide, ist einem als Schreibtisch Beleuchtung bekannt. Die klassische Ausführung ist eloxierten und poliertem Aluminium.
Der Arm wird über ein gespanntes Drahtseil und Rollen beweglich. An einem dezenten Metallgriff am Schirm lässt sich die Leuchte verstellen ohne den heißen Reflektor zu berühren.
Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Ausführungen in der „Tolomeo“ Familie von Decken-, Wand-, und Stehleuchten in diversen Farben, mit textilen Schirm und Techniken des Beleuchtungsmittel.
Mein Favorit ist die klassische Ausführung als Wandleuchte rechts und links vom Bett. Wirkt zwar eher industriell aber mit den soften Materialien des Bettes sehr spannend.

Bild: Artemide

4. Eero Saarinens Tisch „Tulip“ zählt zu einen der Entwürfe organischen Designs die zu der „Pedestal Group“ der Firma Knoll International gehört. Das erklärte Ziel der Serie aus Stühlen und Tischen war die Reduzierung des – Wald aus Beinen – in Wohnräumen.
Früher mochte ich keine runden Tische? Mittlerweile finde ich, diese sind die kommunikativsten. Egal ob mit weisser Schichtstoff Platte oder in Marmor, der Tisch bildet die perfekte Essgruppe.

Bild: Knoll International

Welchen Klassiker möchtet Ihr bei Euch einziehen lassen?
Schönes Wochenende!

DYO
Euer Herr Michael

Dieser Beitrag wurde unter DINGE abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein bisschen Kopfrechnen: *