MEE(H)R – SALZ

Meehrsalz_FlorDeSal_Titel
Meehrsalz_9

Das portugiesische Flor de Sal (franz. Fleur de Sel) oder „die Salzblume“ ist die Krönung der Meersalzgewinnung. Die hauchdünne Salzschicht entsteht nur an windstillen Tagen an der Oberfläche der Salzgärten. In Küsten nahe Becken wird Meerwasser geleitet, welches durch die Sonneneinstrahlung und den Wind verdunstet und das Salz heraus kristallisiert. Die feinen Kristalle können nur von Hand abgeschöpft werden, was den Preis sehr teuer macht.

Meehrsalz_3
Meehrsalz_4

In Europa wird das Salz in Frankreich, Mallorca, Slovenien und in Portugals Algave gewonnen. In meinem Urlaub konnte ich in dem kleinen Örtchen Castro Marim das besondere Flor de Sal direkt von den Salzbauern kaufen. In einem großküchenartigen Raum packen Frauen die Salzblumen für den Weiterverkauf ab.

Meehrsalz_1
Meehrsalz_5
Meehrsalz_6

Ich muss gestehen, ich bin ein absoluter Salzjunkie und würze normalerweise Speisen ohne vorher zu probieren direkt mit Salz nach.
Mir fehlt öfter der Kick im Essen und normalerweise reicht es – wie es die Italiener halten – „Sale e Pepe“, um den Geschmack der Lebensmittels hervor zu heben.

Jetzt noch etwas für Mutige:
Vanille Eis mit Flor de Sal und Olivenöl.

Meehrsalz_7
Meehrsalz_8

Durch den Salzgeschmack kommt die Vanille im Eis noch besser zu Geltung. Das Olivenöl gibt dazu noch eine fruchtige Note.

Meehrsalz_2

Soweit, ein sonniges Wochenende!

DYO
Euer Herr Michael

Bilder: Michael Sarreiter

Dieser Beitrag wurde unter LEIB & SEELE abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein bisschen Kopfrechnen: *