OSRAM ART PROJECT | SEVEN SCREENS

OSRAM_7Screens.12

Im Sommer komme ich auf meinem Weg vom Biergarten an der Isar zu mir nach Hause an der gerade sich im Umzug befindenden OSRAM Zentale vorbei. Auf dem Radl rauscht man aus dem anliegenden Park auf das zwischen Bäumen hervor blitzende, hell erleuchtete Gebäude zu.

OSRAM_7Screens.13
OSRAM_7Screens.1

Hier stehen direkt am Mittleren Ring vor dem 60er Jahre Firmengebäude 7 LED Stelen, die seit 2006 jährlich von verschiedenen Videokünstlern neu bespielt werden. Diese „Seven Screens“ sind neben dem Aufbau einer unternehmenseigenen Sammlung und dem Betrieb einer Galerie Teil des OSRAM ART PROJECTS und dienen der Förderung zeitgenössischer Kunst.

OSRAM_7Screens.6

Erst als ich letzes Wochenende die Fotos machte, habe ich mich mehr mit dem Kunstwerk auseinander gesetzt. In diesem Jahr lässt die schwedische Videokünstlerin Annika Larsson eine Zitrone, eine Schleife, eine Tasse, einen Schwamm und eine Muschel über die Paneele schweben, die von verschiedenen Personen betrachtet werden. Das Ganze basiert auf dem Bild des surrealistischen Malers René Magritte „The Familiar Objects“, welches fünf Männer zeigt, die Objekte beobachten, die schwerelos vor ihren Gesichtern schweben.

magritte-familiar_objects
OSRAM_7Screens.2
OSRAM_7Screens.5

Was den Effekt der Installation noch hervorhebt, sind die Spiegelungen in den großen Fensterfronten des 1965 erbauten Gebäudes, dessen Fassade unter Denkmalschutz steht.

OSRAM_7Screens.8_9
OSRAM_7Screens.10

Neben den Bildern habe ich ein kleines Video gedreht, um die Installation in Bewegung besser einzufangen.

Außerdem ein Interview Video (2008/09) von Frank Sauer mit dem Kurator Dr. Christian Schoen von 2009

Ob die Installation nach vollständigen Umzug bestehen bleibt, weiß ich nicht. Schade wäre es alle mal, denn besonders an dieser lauten, stark befahren Stelle schadet ein bisschen Kunst nicht.

OSRAM_7Screens.4
OSRAM_7Screens.11

OSRAM ART PROJECTS
Hellabrunner Str. 1
81543 München

Bilder: Michael Sarreiter | Videos: Michael Sarreiter & Frank Sauer

Dieser Beitrag wurde unter ORTE abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein bisschen Kopfrechnen: *