M. RESTAURANT | BUDAPEST

M_Etterem1.1

Budapest gilt ja nicht von ungefähr als „Paris des Ostens“. Großzüge Boulevards, Jugendstil Fassaden und Kaffeehäuser die sogenannten „Kávéházok“ prägen das Stadtbild.
Wer sich noch etwas mehr nach Paris versetzt fühlen möchten, sollte dem Restaurant M. im 7 Bezirk einen Besuch abstatten.
Das kleine, 2 stöckige Bistro serviert klassische Gerichte fein abgewandelt. Kalte Gurkensuppe, Spargel umwickelt mit Schinken und überbacken mit einer Sauce Hollandaise oder Entenschlegel mit Beerensauce und jungen Kartoffeln. Auch vor marrokanischem Lamm oder Thaihühnchen wird nicht Halt gemacht. Die Weinauswahl ist klein aber fein und führt überwiegend ungarische Weine. Ich kann von den Roten besonders den Szeleshát Oroszlán empfehlen.

M_Etterem3

M_Kollage

Die Einrichtung ist kreativ improvisiert. Das ganze Restaurant – inklusive Bar – ist mit braunem Packpapier tapeziert und die Einrichtungsgegenstände von der Steckdose, über den Ventilator bis zum Schirmständer und Bilderrahmen mit schwarzem Filzstift aufgezeichnet. Sitzen kann man auf alten Bistrostühlen an mit Papier eingedeckten Tischen und im Sommer wir eine kleine Terrasse auf dem Trottoir installiert.
Die Atmosphäre ist locker und lebendig und der Service liebenswürdig und herzlich.
Mittlerweile gehört für mich ein Abendessen im M. fast schon zu jedem Budapest Besuch.
Dann also, Bon Appétit!

M_Etterem2

M. Restaurant, Kertész utca 48, 1073 Budapest

Alle Bilder: Michael Sarreiter

Dieser Beitrag wurde unter ORTE veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein bisschen Kopfrechnen: *