Kunst & Kuchen – MUSEUM LUDWIG | BUDAPEST

K&K_MuseumLudwig2

Nach einer kurzen Pause hier der nächste Blog Eintrag! Viel Spaß bei Kunst und Kuchen.

Wem nach all dem Jugendstilprunk und Barockseligkeit bei einem Budapest Besuch der Sinn nach etwas moderner Architektur und Kunst steht, fährt eine Station mit der S-Bahn Donau aufwärts und besucht das Museum Ludwig für zeitgenössische Kunst. Die Ausstellungsräume teilt sich das Gebäude mit dem Nationalen Konzertsaal und der Bühne des Festivaltheaters.

K&K_MuseumLudwig3

Das Museum wurde von der deutschen Peter und Irene Ludwig Stiftung mit 70 Werken unterstützt und kuratiert Wechselaustellung. Neben Robert Mapplethorpe im letzten Jahr gibt es aktuell eine Auswahl der Sammlung Ludwig zu sehen sowie die Ausstellung: THE NAKED MAN. Zu Dieser gibt es einen charmanten Trailer.

K&K_MUseumLudwig4

Kuchen und kleine Gerichte gibt es im Stil einer Kantine eingerichteten ART KÁVÉHÁZ. Wem dies zu wenig ist, nimmt den ca. 20 min Spaziergang, vorbei am neuen Kulturzentrum CET zur Großen Markthalle auf sich. Hier kann man an Werktagen auf der Galerie bei einem Lángos und einem Glas Wein dem Markttreiben zusehen und über die Kunst philosophieren.

K&K_MuseumLudwig1

PS.: Momentan steht die weitere Zukunft des Museums im Schatten. Das Kulturministerium will den Vertrag des aktuellen Direktors nicht verlängert und Gelder wurden gekürzt, was zu Protesten vor dem Museum führt.

Alle Bilder: Michael Sarreiter

Dieser Beitrag wurde unter ORTE veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ein bisschen Kopfrechnen: *